Details zum Seminar Nr. 37-17

Titel: Abdichtung in der Praxis und vor Gericht
Inhalte: Feuchteschäden wegen Mängeln der Bauwerksabdichtung und damit unüberschaubare Haftungsrisiken sind vermeidbar - das Seminar vermittelt das praktische Rüstzeug für die in technischer und rechtlicher Hinsicht risikoreduzierte Abdichtungsplanung und -ausführung. Der rechtliche Teil behandelt zunächst analog dem Planungs- und Baugeschehen jeweils relevante Pflichtenkreise und korrespondierende Vertragsstrategien. Im anschließenden fachtechnischen Teil werden die Grundlagen des Feuchtigkeitstransports erläutert, um die wichtigsten, am häufigsten vorkommenden Fehler bei Kellerabdichtungen verstehen zu können. Darauf aufbauend werden anhand zahlreicher Beispiele aus der Praxis die neueren Entwicklungen der Abdichtungstechnik und des Feuchtigkeitsschutzes erdberührter Bauteile vorgestellt.
Ausgangspunkt des nachfolgenden rechtlichen Teils ist die umfangreiche Rechtsprechung zu Mangelbegriff, anerkannten Regeln der Technik und DIN-Normen im Bereich der Bauwerksabdichtung. In Anbetracht der praktischen Bedeutung von Abdichtungsmaßnahmen im Bestand konkretisiert das Seminar sodann die hier geltenden Maßstäbe ebenso wie die bei der Sanierung von Mängeln der Bauwerksabdichtung im Raum stehenden Haftungsrisiken. Der folgende fachtechnische Teil befasst sich mit Hinweisen zu Dränanlagen und DIN 4095 und den häufig ausgeführten Abdichtungskombinationen zwischen weißen und schwarzen Systemen.
Die Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 6 UE (Wohngebäude), 6 UE (Energieberatung im Mittelstand), 6 UE (Nichtwohngebäude) angerechnet.
Seminarübersicht / Tagesprogramm
Termin: 08.06.2017, 9.00 - 16.30 Uhr, Wiesbaden
Ort: IngKH Seminarraum 3. OG
Ingenieurkammer Hessen
Gustav-Stresemann-Ring 6
65189 Wiesbaden
Referenten: RAin Elke Schmitz
Dipl.-Ing. Architektin Silke Sous
Fortbildung: 8 UE à 45 Minuten für
Bauvorlageberechtigte , Energieeffizienz-Expertenliste der Dena , Nachweisberechtigte nach NBVO
Kosten:
Mitglieder 226,10 € (190,00 € + MwSt.)
Nichtmitglieder 285,60 € (240,00 € + MwSt.)
Fb-Rabatt bis: 27.04.2017
Anmeldeschluss: 29.05.2017   
 
zurück

 

Hinweise

Unterrichtseinheiten
1 UE = 1 Fortbildungspunkt. Die Unterrichtseinheiten werden im Sinne der Fortbildungsrichtlinie der IngKH für Nachweisberechtigte nach der Nachweisberechtigten-Verordnung NBVO vom 01.09.2004 sowie für Bauvorlageberechtigte Ingenieurinnen und Ingenieure vergeben.

Fortbildungspunkte AKH
Mit dem Besuch unserer regulären Fortbildungsveranstaltungen können Mitglieder der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen (AKH) ebenfalls die entsprechenden Fortbildungspunkte gemäß § 3 der Fortbildungsordnung der AKH erwerben.

Frühbucher-Rabatt
Bei einigen Seminaren gewähren wir bei frühzeitiger Anmeldung einen Rabatt von 10%. Dieser ist bei den Kosten aufgeführt.

Storno
Eine schriftliche Stornierung ist bis 6 Wochen vor Seminarbeginn kostenfrei (Posteingangsstempel). Für spätere Stornierungen bis eine Woche vor Seminarbeginn erheben wir eine Stornogebühr von 25,00 Euro + MwSt. Nach dieser Frist wird die volle Teilnahmegebühr gemäß Rechung fällig.

Anmeldeformular
Sie können auch das hinterlegte Formular als Faxvorlage für Ihre Anmeldung verwenden.

Anmeldebestätigung
Nach Überprüfung Ihrer Angaben erhalten Sie eine Anmeldebestätigung per E-Mail von der Adresse anmeldung@ingah.de. Erst dadurch wird Ihre Anmeldung verbindlich.

Anmeldeformular

 

 
 

© Ingenieur-Akademie Hessen GmbH 2017     Impressum  Home